20171013: Skoda Karoq im Test - Die Ausstattung machts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 20171013: Skoda Karoq im Test - Die Ausstattung machts


      Der Yeti kann nun endlich wieder sein Leben als Fabelgestalt aus dem Himalaja genießen. Denn er ist kein Produkt von Skoda mehr. Das kleine SUV wird vom Skoda Karoq beerbt. Schade, wir fanden den eigenständigen Yeti immer ganz nett. Und beim Karoq hatten wir von Anfang an den Verdacht, er wäre ein Seat Ateca mit anderem Logo. Doch das Leben besteht aus Überraschungen und so haben wir den Wagen getestet.

      Ähnliche Maße und Motoren wie beim Ateca
      Bei den Maßen (4,38 Meter Länge und 2,64 Meter Radstand) ist der Karoq mit dem Ateca fast identisch. Auch die Motoren sind ähnlich. Bei beiden werden Turbobenziner mit 115 und 150 PS angeboten, die Diesel haben ebenfalls 115 und 150 PS. Beim Karoq kommt im Frühjahr 2018 noch ein 190-PS-Diesel hinzu, während beim Ateca ein 190-PS-Benziner nachgeschoben wird. Und im Seat arbeitet noch der alte 1.4 TSI mit 150 PS, während der Skoda schon den neuen 1.5 TSI (mit verbesserten Kaltstarteigenschaften und geringerer innerer Reibung) hat.


      Vollständiger Bericht: auto-news.de/test/einzeltest/a…trumentendisplay_id_40857