Der Karoq 1,0TSi nicht mehr im Konfigurator

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Karoq 1,0TSi nicht mehr im Konfigurator

      Statt mehr Motorvarianten hat man jetzt auch noch den 1,0 TSi in DSG oder mit Schaltgetriebe aus dem Konfigurator entfernt.
      Die Lieferprobleme werden scheinbar immer größer.

    • Hallo John
      der Karoq kommt laut Aussagen eines anderen Forenmitgliedes in einem andren Forum im April des Jahrs 2018 auf 1452 Pkw-Zulassungen. Was ein Minus von 442 Fahrzeugen gegenüber den März Zulassungen bedeutet.
      Wollen wir mal hoffen, das der 1.0 TSI nicht jetzt schon eingestellt wurde wegen Lieferschwierigkeiten.

      bestellt 27.11.2017/geliefert 03.08.2018
      1.0 TSI 115 DSG Ambition
      Außenfarbe: Blue Energy (Uni)
      Ladeboden variabel
      Radio Bolero mit 8”
      ACC Adaptive Cruise Control Distanzregelung automatisch bis160 km/h
      Alarmanlage mit Innenraumüberwachung, Neigungssensor und Safe-System
      Parklenk-Assistent
      Rückfahrkamera
      Spurhalte- und Spurwechsel-Assistent inkl. Auspark-Assistent
      Anhängerkupplung schwenkbar
      Garantieverlängerung bis 5 Jahre/100.000Km

    • Keine Panik, der 1,0er TSi kommt wieder.

      Laut Info vom Skoda Händler, dem ich nicht immer glaube, aber das hörte sich plausibel an, wurde der TSi vorübergehend rausgenommen, da im Modelljahr 2018 keine Kontingente mehr mit dem 1,0er TSi gefüllt werden dürfen.
      Der überarbeitete 1,0er TSi ist im Modelljahr 2019 wieder bestellbar. Alle bereits in der Produktionseinplanung befindlichen 1,0er TSi kommen noch als Modell 2018. Der Rest muss mit ca. 2 Monaten Verspätung rechnen und erhält den 2019er. Verspätungen für den 1,5er TSi wird es auch geben. Der 1,5er kommt in allen Autos statt dem 1,4er. Beim Kodiaq gibt es deswegen schon eine angekündigte ca. 2-3 Monate zusätzliche Wartezeit.

      Das gilt jetzt für Deutschland und für Händler, die noch Kontingente für kurzfristige Liefertermine haben. Skoda Deutschland hat beim Karoq die größten Kontingente aller EU-Länder reserviert. Die EU-Käufer müssen derzeit mit Lieferzeiten von bis zu 16 Monaten beim Benziner rechnen, bei jetziger Bestellung. Im Januar 2018 waren es noch 6 Monate, dann 9, 12, und jetzt bis zu 16.
      Die Entwicklung der Produktionszahlen macht jedenfalls wenig Hoffnung für eine baldige Entspannung der Liefersituation.


      Zulassungszahlen in Deutschland April 2018 laut KBA:

      KAROQ1.452
      KODIAQ2.131

      ATECA1.857



      Der Karoq hatte im März 1894, der Ateca 2101, der Kodiaq 2235 Neuzulassungen. An den Osterfeiertage ging halt auch in Tschechien nix. Skoda quält sich, den Bestellungen nachzukommen, mit wenig Erfolg.
      Kaum vorstellbar, dass der Karoq an 2 Standorten gleichzeitig gefertigt wird und der Output trotzdem so niedrig ist. Da spekuliere ich schon fast, dass der Karoq gerade nur in Mlada Boleslav gebaut wird, damit Kodiaq und Ateca nicht noch weiter zurückfallen.