Diesel oder Benziner (150 PS)? Seid ihr beide im Vergleich gefahren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diesel oder Benziner (150 PS)? Seid ihr beide im Vergleich gefahren?

      Hallo zusammen,

      da mein 1,5 TSI ACT DSG gerade in der Werstatt steht, um ein Marder-Abwehrsystem einzubauen und auch gleich wegen einer Rückrufaktion die A-Säulenverkleidungen getauscht werden, habe ich als Ersatzfahrzeug einen 2,0 TDI DSG 4x4 bis morgen. Selbe Ausstattung, "nur" ohne Standheizung. Nun ja - ich bin etwas enttäuscht, wie der Diesel beschleunigt, auch was er laut Spritmonitor.de so verbraucht, da bin ich von Turbodieseln was anderes gewohnt.

      Gegenüber meinem alten VW Touran 2,0 TDI mit DSG geht der Karoq irgendwie gar nicht zur Sache. Da war der Touran deutlich bissiger (und sparsamer), auch der alte BMW E46 ging da anders zur Sache. Der Touran hatte einen Pumpe-Düse-Motor, kann die Charakteristik auch daran liegen? Wobei der BMW E46 ja einen Common-Rail hatte und auch besser ging.

      Liegt das an der neuen Euro 6xyz-Norm, die der aktuelle Diesel hat? Sind die so zugestopft, dass die nicht mehr richtig laufen? Also von dem her bin ich echt froh, dass ich den Benziner genommen habe, denn ein "träger" Turbodiesel, der ebenfalls gerade mal 7,7 Liter schafft... (spritmonitor.de/de/detailansicht/896149.html)

      Konntet ihr schon beide Karoq fahren?

      Grüße

      Karoq 1.5 TSI ACT DSG

    • Hallo zusammen,

      ich habe mich für einen Benziner entschieden.

      Der Grund hierfür war unter anderem die Diskussionen um den Diesel.

      Wird es Fahrverbote geben oder eben nicht ? Was bekomme ich für ein Dieselfahrzeug noch beim Wiederverkauf ?

      Was wird die Politik machen ?

      Mir waren das zu viele Fragen,daher der Benziner.

    • Jaa, der "Diesel-Wahnsinn" hat auch mich bewogen, auf Benziner umzusteigen - einfach, um mal Ruhe zu haben.

      Dennoch bin ich erstaunt, wie "schlapp" der 2-Liter Turobodiesel mit 150 PS am 7-Gang-DSG im Karoq zu Werke geht. Da ging der BJ2005'er Touran mit 6-Gang-DSG ganz anders. Gut, war auch "nur" Euro 4 ohne Partikelfilter, hatte 140 PS und war trotzdem deutlich "giftiger" UND hat zudem deutlich weniger Diesel verbraucht.

      Ich vermute (!) daher, dass die aktuellen Euro 6-Diesel eben durch die ganzen Maßnahmen und Filteranlagen deshalb nicht mehr richtig laufen und mehr Sprit verbrauchen, als sie eigentlich könnten, wenn sie dürften... und auch deshalb kann ich die Auto-Industrie verstehen, wenn sie außerhalb von Testläufen (also auf der echten Straße) diverse Möglichkeiten ergreifen, damit der Motor auch mal atmen kann.

      Ich kann nur hoffen, dass der Karoq TSI als Benziner nicht auch noch irgendwann einen Filter hinterm Filter hinterm Filter und dazu noch ein Software-Update bekommt, um ihn noch sauberer zu machen, sonst gibt es nur noch den Weg zurück zum Oldtimer mit H-Kennzeichen...


      Edit:
      Ach ja - ich muss den Titel "Diesel oder Benziner?" noch ändern - das soll eigentlich keine Grundsatzdiskussion über die Diesel-Komödie werden. Ich wollte eigentlich nur wissen, warum der Karoq-Diesel "so schlecht" läuft und ob ihr beide schon gefahren seid, und für welchen ihr euch in dem Fall dann entscheiden würdet.

      Edit 2: Titel erweitert...

      Karoq 1.5 TSI ACT DSG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Karoq-TSI ()