Nachrüst-Ladenboden der Firma Wüst im Karoq

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachrüst-Ladenboden der Firma Wüst im Karoq

      Hallo,

      in einem anderen Thread ging es ja um den von mir bestellten Laderaumboden der Firma Wüst.

      Nach den guten Erfahrungen im Vorfeld (alle Anfragen wurden zeitnah beantwortet) war ich nun auf die Lieferung gespannt. Heute war es nun so weit. Ein Lob an meine Briefträgerin, die in den letzten Tagen schon arg leiden musste :rolleyes: .

      Da war das gute Stück: Perfekt verpackt!

      001.jpg

      Der Karton sauber gefaltet, die Kanten verklebt und zusätzlich mit Klebebandstreifen gesichert - da habe ich die letzte Tage schon andere "Kunstwerke" gesehen X/

      Also ran an den Speck und den Karton geöffnet

      002.jpg

      Auch dort ein sehr guter Eindruck - die einzelnen Teile sind im Karton mit Teppichstreifen und Klammern gegen ein Verrutschen gesichert.

      Also gemäß Anleitung erst einmal trocken zusammengesetzt (ohne Schrauben, um die Passform im Auto zu testen)

      003.jpg

      Ab zum Auto und probehalber eingesetzt:

      004.jpg

      Da der Boden nur auf den locker liegenden, hochkant aufgestellten Brettern steht habe ich ihn seitlich mit der Laderaumsicherung fixiert - passt :thumbsup:

      Erstes Aufklappen im Auto:
      005.jpg

      Die Innenhöhe beträgt 9,5 cm ist durch die Ebene mit der Kunststoffumrandung des Kofferraums vorgegeben. Eine große Klappbox lässt sich im Querformat einschieben, im Hochformat reicht die verfügbare Luke nicht aus. Da musste ein Kompromiss zwischen Einschuböffnung und dem festen Teil des Boden gefunden werden. Was nützt mir eine große Öffnung wenn ich beim Öffnen den Kofferraum ausräumen müsste.

      Da alles passte ging es wieder in die warme Stube und der Boden wurde endgültig zusammengesetzt:

      Bei den EInzelteilen sind die zu verklebenden / verschraubenden Elemente an der jeweligen Stelle nicht mit Teppich bezogen und mit Nummern versehen. Der Zusammenbau ist damit sehr einfach zu erledigen. Ich habe vor dem Verleimen die Schrauben schon vorab einmal in die Holzteile geschraubt, damit es beim Verleimen keine Sauerei gibt.

      Schrauben wieder zurückgedreht, Kontaktflächen mit Holzleim bestrichen, zusammengesetzt und die Schrauben mit dem Akkuschrauber fest eingedreht.

      Jetzt muss das gute Stück erst einmal 24 Stunden ruhen, damit der Kleber abbindet.

      Morgen / übermorgen wird er dann eingebaut und ich werde mal testen, ob es möglich ist, das Teil beim Streben nach der größten Laderaumhöhe auch umgekehrt reinzulegen. Der eingebaute Ladeboden kostet mit Deckel insgesamt 11,5 cm an Höhe.

      006.jpg

      Edit: noch ein Bild von oben gefunden
      007.jpg


      Da die Laderaumtiefe am Boden durch die grün markierte Kante eingeschränkt wird, müsste man den Boden wahrscheinlich umgeklappt auf dem Rücken liegend einlegen, damit würden in der Höhe demnach 4 cm fehlen. Bei Vorplanung kann man den Boden natürlich komplett herausnehmen.

      Ein Lob an den Hersteller für die saubere Verarbeitung, zum Beispiel:
      - es sind keine Klebekanten des Teppichs zu sehen
      - hochwertige Metallbeschläge mit Torxschrauben befestigt
      - genaue Bezeichnung der zugehörigen Teile
      - Schrauben und Kleber sind dabei

      Fragen? Einfach hier im Thread posten.

      Gruß

      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von PPrecht ()

    • Ich habe da mal noch eine Frage. An anderen Stellen habe ich gelesen das so ein Ladeboden klappert oder andere Geräusche macht.PPrecht, dunhast ja nun schon einen, wie empfindest du das?

      Bestellt am 21.7.17 Ausstattung 1,5 TSI ACT DSG Style 150 PS, außer Panoramadach und elektr. Sitz fast alles 8o abgeholt am 22.12.2017 :thumbsup:

    • Hallo Viola,

      ich denke, man muss unterscheiden, ob der Ladeboden klappert oder die Sachen, die unter dem Ladeboden liegen.

      Dieser Ladeboden ist durch die Metallscharniere sauber geführt und an jeder Kontaktstelle doppelt mit Teppich bezogen und klappert nicht.

      Für die Kleinteile habe ich mir solche stabilen Kunststoffboxen geholt:

      [IMG:https://media.schaefer-shop.de/is/image/schaefershop/shop130/euro-box-serie-ef-4080-aus-pp-inhalt-74-l-geschlossene-wande-img_SI_093955_B_cut]

      Kunststoffbox

      Es gibt sie in verschiedenen, Größen, Farben und Höhen. Ich habe mich für die verlinkte Größe 400x300x80 mm entschieden. Vorteile: sehr stabil und nach Jahren noch nachkaufbar.

      Diese können bei Bedarf mit Schaumgummi ausgekleidet werden um ein Klappern der eingelagerten Teile zu verhindern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PPrecht ()

    • So ein Ladeboden ist was feines. Hatte ich damals im Oktavia 1 und 2 auch drin, aber die originalen von Skoda. Dieser Ladeboden sieht solide aus und wird sicherlich eine Option für mich sein. Habe diesen in meiner Planung schon vorgemerkt. Da ich das digitale Instrumentenpanel, was ab Frühjahr 2018 erhältlich sein soll, haben möchte, muß ich mich leider noch etwas gedulden.

    • Hallo,
      der Boden ist sauber verarbeitet und macht einen stabilen Eindruck, ich denke nicht das du den unter 300,00 Euro bekommen wirst.
      Was mir an dem Boden nicht so gut gefällt ist der billige Rips Teppichboden (2,50 Euro/m2 bei Obi), und die eingerückten Seitenwangen die gehen nämlich zu Lasten des Stauraums.
      Werde mir wohl selber einen basteln, da ich die Doppelseitige Kofferraummatte mitbestellt habe kann ich einen qualitativ besseren Belag nehmen (Velour).
      Solltest mal den Preis beim Hersteller anfragen, wäre nett wenn du dann den Preis einstellen könntest.
      Für unter 200,. wäre er für mich dann unter Umständen auch von Interesse.
      Gruß Casio

    • Zitat aus einem anderen Thread - Beitrag von mir;

      Der Preis wird auf Anforderung der spezifischen Konfiguration mitgeteilt.
      Es geht bei 319 EUR los -Versandkosten (wahrscheinlich Sperrgut, da über 120 cm) sind darin aber bereits enthalten.
      .......
      - passender Teppich finden (Filz wird nicht verwendet, dazu hart und zu schlecht zu reinigen - kenn ich vom alten Golf. einmal Tanne transportiert und die Nadeln gingen kaum wieder aus dem Filz)
      ...

      Kleiner Tipp,

      Nach dem Einbau des Ladebodens reicht der doppelseitige Teppich / Gummiboden nicht mehr für die gesamte Länge aus, da fehlen dann ein paar Zentimeter siehe Bild. Dies liegt daran, dass die Stufe am Heck durch den doppelten Ladeboden entfällt.

      doppelboden.png

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PPrecht ()

    • Neu

      Ich hätte auch noch 3 Fragen! Wieviel cm weniger hätte ich bei der Doppelseitige Kofferraummatte(Bild komplett?) ? Passen den auch noch die Cargoelemente? Wieviel Kofferraumvolumen(ca in Liter) hätte ich dann weniger?