Amundsen Karten- bzw. Navigationssoftwareupdate Versionsangaben

  • Hallo,
    ich habe folgendes Problemchen:
    im Update-Portal von Skoda (http://updateportal.skoda-auto.com/de-DE/Updates/) kann man ja Karten bzw. Kartenupdates laden. Dabei wird man darauf hingewiesen, man solle die Kartenversion überprüfen um unnötige Downloads zu vermeiden.
    Eine durchaus schlüssige Aussage! Allerdings fällt es mir schwer bzw. ist eigentlich unmöglich die im Navi aktuell bzw. auf der SD-Karte vorhandene Version mit der im Updateportal zu vergleichen. Die Versionsangabe im Navi lautet ECE AS 2020 / 5L0051236B 1310 für Gesamteuropa, im Portal ist die Version der aktuellen entsprechenden Karte ECE A1 2020. Für Westeuropa lautet die Angabe im Navi ECE DL2 2020 / V03959807 1310 und im Portal ECE 5 2020. Beide Versionen stammen aus 2019; offensichtlich gibt es derzeit nichts Neues.
    Vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich die Aktualität des Kartenmaterials überprüfen kann?


  • In einem anderen Forum wird gesagt, dass es in der 25 KW (die haben wir jetzt) neue Karten geben soll. Okay, mal sehen wann die kommen.
    Man kann auch die Karten von VW benutzen (Tiguan, Ab 2017 Discover Media (https://webspecial.volkswagen.…87-4006-a921-92832940939d))
    Habe ich auch gemacht. Funktioniert. Die erscheinen in der Regel etwas schneller.
    Allerdings scheinst Du momentan eh die aktuellsten Karten zu haben.
    Version Skoda: 13xx
    Version VW: 14xx


    Also abwarten.

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.


    1.5 ACT DSG, PaNodach, el. Sitzverstellung, AHK, el. Kofferraum, virt. Cockpit, ACC 160, beh. Frontscheibe, LED Frontscheinwerfer, Business Amundsen

  • Es gibt ab heute Vormittag eine neue Karte: Gesamteuropa mit 14 GB /Version 14. Die kleineren Varianten liegen noch nicht vor. Mal sehen ob die noch nachkommen. Ansonsten hätte ich die Vermutung, dass Skoda versucht seine extrem überteuerten 32 GB - SD-Industriekarten zu verkaufen.

  • Hallo an alle Skoda Navi Nutzer,
    mit meinem Karoq aus 2018 habe ich eine 15 GB SD Navi Karte dazu bekommen. Das jetzt aktuelle Update ECE A1 2020/2021 ist only for 32GB SD! kann ich also nicht einspielen! Keine Info ob und wann die kleineren Versionen folgen. Hat schon mal jemand bei SKODA nachgefragt??
    Ich habe mir mal eine 2. Kartze gekauft, hat aber auch nur 15 GB!!
    Schönefeld 21.6.2020

  • Hallo Wolkatzer und Skoda-15GB-Kartenbenutzer!
    Ich habe das - angeblich nur für 32GB-Karten geeignete - neue Kartenmaterial heruntergeladen und im PC abgespeichert. Das ältere, kleinere Kartenmaterial der SD-Karte habe ich auf dem PC als Backup gesichert und dann von der SD-Karte komplett gelöscht; die karte nicht formatieren. Dann habe ich das rund 14GB große, neue Kartenmaterial vom PC auf die SD-Karte kopiert (d.h. komplettes Unterverzeichnis maps). Das dauert halt etwas länger; inzwischen Kaffee trinken. Dann ins Fahrzeug gesteckt und siehe da es funktioniert einwandfrei. Bin am Wochenende mit Routing knapp 500 km ohne irgendwelche Probleme gefahren. Also momentan keine Sorge! Allerdings, wie bereits geschrieben, finde ich die Vorgehensweise von Skoda nicht korrekt und keinesfalls Kundenfreundlich. Irgendwann kommt der "Erfolg" zurück; Kia/Hundai etc. liefern Kartenupdates bei jedem Werkstattbesuch bzw. auch nur auf Wunsch kundenorientiert und kostenlos, bzw. installieren gleich komplett mit anschließender Überprüfung. Auf dem Skoda-Connect vergleichbare Dienste bezahlt man dort beim Autokauf dauerhaft. Ich habe eigentlich immer deutsche Fahrzeuge des VAG-Konzern gekauft; gestunken hat mir die Abzocker-Philosophie unserer Fahrzeugindustrie aber schon immer.

  • Moin an Alle,
    hat mir gestern keine ruhe gelassen, also zuerst das Neu aktuelle Update ohne einige E Verzeichnisse auf die 16 GB Karte. Ergebnis Software nicht erkannt! Dann Karte formatiert und das Update auf die 16 GB Karte entpackt. Und siehe da ging alles drauf ca 14 GB. Karte ins Auto und alles ok. Hat dan schon maö bei 2 Kandidaten geklappt.
    Eine 32 GB SD Card als notwendig anzugeben und die Kleineren Länder-Pakete nicht anzubieten ist ein böser Trick von Skoda. Geld macht krank und am Ende Erfolglos! Die 32 GB Karte kostet bei Skoda 129 €!
    Schönefeld 22.6.2020

  • Hallo an alle Karten-Updater,
    ich hatte zwar geschrieben, dass ein Formatieren der SD-Karte nicht erforderlich ist. Wie Wolkatzer richtig schreibt, ist es für ältere Karten manchmal doch notwendig. Schaden tut es nicht; allerdings beim Formatieren nur das Standardformat - d.h. das für die Karte angebotene - verwenden und das Häkchen bei Schnellformatierung belassen und keine Versuche mit anderen Einstellungen machen. Dadurch wird eben eine sichere Löschung der Kartendaten erreicht. Außer bei recht alten Karten, die sicher vor 2018 geliefert wurden, da muss die Größe der Zuordnungseinheiten geprüft und erforderlichenfalls geändert werden. Das Thema wurde schon mal früher (Mitte 2019?) in einem anderen Beitrag behandelt.